Partridge Point

Diesr Platz, der auch als Seal Rock bekannt ist, liegt am südlichen Rand der Sperrzone von Castle Rocks, innerhalb des Meeresschutzgebietes des Tafelberg-Nationalparks, in dem seit vielen Jahren kein Fischfang mehr erlaubt ist, und das Ergebnis lässt sich an der Menge an Fisch ablesen.

Seal Rock ist beliebt bei Besuchern, die mit Robben tauchen möchten. Fische, Robben und eine Vielzahl von Wirbellosen können in einer Umgebung gesehen werden, die bei guten Bedingungen spektakulär ist.

Level

Level

  • Einsteiger
Sicht

Sicht

  • 8 m
Strömung

Strömung

  • Leichte Strömung
  • Keine Strömung
  • Starke Strömung
  • Echt fiese Strömung
TAUCHANGEBOTE

TAUCHANGEBOTE

  • Untiefe, Felsnadel, Unterwasserberg

Temperatur & Sichtweiten

Tauchgänge

Artenvielfalt

ANGESCHLOSSENE TRAINING CENTER

TAUCHPLÄTZE IN DER UMGEBUNG

SAS Transvaal (Wreck)

Das Wrack der SAS Transvaal liegt schräg auf einem flachen Sandgrund. Der Bug zeigt nach NO. Das Wrack ist größtenteils intakt, der Mast ist auf die Backbordseite gefallen, die Rumpfstruktur kollabiert, also besser nicht hinein tauchen! Am besten ist es dort im Winter dort zu tauchen, im Sommer am schlechtesten, die Strömung ist ziemlich stark.

Erfahre mehr

Shark Alley

Dieser Tauchplatz ist nur mit dem Boot erreichbar und liegt etwa 8 km vor der Küste. Die durchschnittliche Tiefe bei Shark Alley beträgt 3m und die maximale Tiefe 5m.

Erfahre mehr

Millers Point ist aufgrund der hohen Anzahl von Siebenkiemerhaien, die hier im Kelpwald zu finden sind, auch als Shark Alley bekannt. Dieser Platz befindet sich in einem Meeresschutzgebiet. Stelle sicher, dass du deine Taucherlaubnis erhalten hast, und nichts anderes als Erinnerungen und Fotos mitnimmst.

Erfahre mehr

Steige an den Felsen auf der linken Seite ein und schwimme Richtung der beiden Zinnenfelsen zum Ozean hinaus. Der kleinere Felsen auf der linken Seite hat einen Tunnel zum durchtauchen mit drei Einstiegspunkten. Auf der rechten Seite befindet sich ein größerer Fels, an dessen Wand viel zu sehen ist. Dieser Tauchgang ist eher für fortgeschrittene Taucher geeignet.

Erfahre mehr

Froggy Pond

Diese kleine Bucht heißt eigentlich “Froggy Pond“ auf den offiziellen Karten und Seekarten der Gegend. Trotz des Namens handelt es sich um einen Meerestauchgang, bei dem es keine Frösche geben wird. Ein Tauchplatz am Ufer, der sich für die Ausbildung eignet, da er geschützt ist und einen flachen Sandboden hat.

Erfahre mehr

Dieser Platz verfügt über einen sehr einfachen und geschützten Zugang zum Strand und eine kleine Bucht mit sandigem Grund, die sich für Trainingsübungen eignet, aber auch eine abwechslungsreiche Topografie, eine vielfältige Ökologie und ein großes Gebiet zum Erkunden, aufweist.

Erfahre mehr

Boulders Beach

Simonstown Boulders ist ein leicht zugänglicher Strandtauchgang. Die durchschnittliche Tiefe liegt bei 6m und die maximale Tiefe bei 9m, so dass es ein guter Ausbildungstauchplatz für Anfänger ist.

Erfahre mehr

Long Beach Simons Town

Aufgrund der Form des Hafens ist Long Beach sehr gut Wind und Wellen gut geschützt. Dieser Tauchplatz hat eine maximale Tiefe von etwa 18 Metern. Er erfordert keine Bootsfahrt und ist ein großartiger Strandtauchgang.

Erfahre mehr

SS Clan Stuart (Wreck)

Die SS Clan Stuart ist ein historisches Küstenwrack im Gebiet von Simon’s Town an der Küste der False Bay auf der Kaphalbinsel. Die SS Clan Stuart ist ein 3.500 Tonnen schwerer britisches Turm Dampfschiff, der mit Kohle beladen war. Es lief auf Grund, nachdem es am 21. November 1914 in einem Südoststurm seinen Anker gehoben hatte.

Erfahre mehr

Seal Island in der False Bay ist die Heimat von 5- bis 60 Tausend Robben gleichzeitig. Dies ist eine Brutkolonie, die den Weißen Hai in der Zeit, in der die Robbenbabys zu schwimmen beginnen, in diese Gewässer lockt.

Erfahre mehr