Tauchen im Pazifischen Ozean

Der tiefste der Weltmeere ist der Pazifische Ozean mit einer maximalen Tiefe von 10.911 m (35.797 ft). Dieser große blaue Ozean ist auch der größte mit einer Ausdehnung von 65.250.000 km2 (63.800.000 Quadratmeilen). Seine große Ausdehnung ermöglicht viele verschiedene Tauch- und Unterwasserplätze, wie Wracks, Wände und Steilwände aus dem Zweiten Weltkrieg. Zu den Top-Tauchzielen im Pazifik gehören unter anderem Fidschi, Vanuatu, Guam, Palau und Französisch-Polynesien. Arten wie verschiedene Arten von Haien, Mantas, Delfine, große alte Schildkrötenseesterne und Rifffische schwimmen in diesen türkisfarbenen Gewässern.