Teppichhai

Als einer der seltensten Haie, denen man begegnen kann, ist der Wobbegong nur in einer kleinen Anzahl von Tauchgebieten auf der ganzen Welt zu finden. Dieser einzigartig aussehende Hai ist in den flachen, gemäßigten und tropischen Gewässern des westlichen Pazifiks und des östlichen Indischen Ozeans verbreitet und kommt am häufigsten in Australien und Indonesien vor. Wobbegong ist der gebräuchliche Name für 12 verschiedene Arten dieses Haies, die auch als “Teppichhaie“ bezeichnet werden, weil sie um ihr Maul herum zottig aussehende Bärte tragen, und die meiste Zeit ihres Lebens still auf dem Meeresboden liegen.

Er ist weit entfernt von dem mächtigen, Angst einflößenden, torpedoförmigen Bild, das wir von den meisten Haien haben. Dieser verzierte Hai hat einen flachen Körper, der gut getarnt ist, mit breiten Farbklecksen, die zum Riff um ihn herum passen. Da sie die Fähigkeit haben, Wasser über ihre Kiemen zu pumpen, brauchen sie nicht ständig zu schwimmen und verbringen daher den größten Teil ihres Lebens still auf dem Riffgrund liegend. Diese sitzende Lebensweise in Verbindung mit ihrer hervorragend getarnten Haut macht es schwierig, sie zu entdecken. Wenn du also in diesen Gebieten tauchst, halte die Augen offen! Um die besten Tauchplätze der Welt für das Tauchen mit Wobbegonghaien zu finden, erkunde die Karte unten.