Zitronenhai

Im Gegensatz zu der bedrohlichen Fratze des Zitronenhais mit ihren vorstehenden, gebogenen Zähnen, sind diese Tiere eigentlich recht sanft und nicht aggressiv gegenüber dem Menschen. Als solche sind sie bei Tauchern für das Tauchen mit Hai-Ködern auf der ganzen Welt sehr beliebt. Sie sind in flachen Gewässern entlang der Küstengebiete des Atlantiks und des Pazifiks anzutreffen, und halten sich bevorzugt in der Nähe von Korallenriffen, Mangroven und Buchten auf. Da sie leicht zu finden sind und in Gefangenschaft gut überleben, sind sie eigentlich die bekannteste und am besten erforschte aller Haiarten.

Sie verdanken ihren Namen ihrer markanten gelben Farbe und sind im Vergleich zu anderen Arten groß. Sie neigen dazu, allein zu leben, bilden aber von Zeit zu Zeit kleine Gruppen. Diese kräftig aussehenden Haie haben eine breite Nahrungspalette, die alle Arten von Fischen, Rochen, Krustentieren und sogar andere Haie umfasst. Das Tauchen mit Zitronenhaien ist immer aufregend, besonders wenn du an einem richtigen Hai-Tauchgang teilnimmst. Während dieser berühmten Tauchgänge, postieren erfahrene Tauchanbieter die Taucher in einem Kreis und legen Köder in die Mitte des Kreises. Während die Taucher ihnen entspannt zusehen, wie sie direkt über sie hinweg schwimmen und sich die Köder holen. Klicke auf die Karte unten, um die vielen Orte auf der ganzen Welt zu erkunden, an denen du den Nervenkitzel des Tauchens mit Zitronenhaien erleben kannst.