Blauhai

Der Blauhai ist leicht an seiner Schnauze zu erkennen, die länger als breit, und leicht nach oben gebogen, ist. Seinen Namen hat er jedoch von der leuchtend blauen Farbe seiner Haut. Dieses Tier fällt auch durch seine sehr großen Augen und die fast schwarzen Spitzen seiner Flossen auf. Sie leben fast ausschließlich im offenen Meer und können bis zu 350 Meter tief tauchen, daher ist es unwahrscheinlich, dass du diesen geschmeidigen Schwimmern jemals in Küstennähe begegnen wirst. Es ist ein unglaubliches Erlebnis mit Blauhaien tauchen zu gehen, da sie sehr neugierig sind und gerne in der Nähe von Tauchern schwimmen. Aufgrund ihrer Neugierde ist es wichtig, ihnen mit Respekt zu begegnen und nicht zu versuchen sie zu berühren oder in irgendeiner Weise zu bedrängen.

In den meisten Fällen ist der Blauhai ein sehr langsamer und bequemer Schwimmer. Wenn er jedoch in Gefahr ist, kann er schnell zu einem der schnellsten Fische im Meer werden. Diese Tiere ernähren sich von einer ganz anderen Nahrung als die meisten Fische. Neben der typischen Hainahrung, den Köderfischen, ernähren sie sich auch von Kraken, kleineren Haien und den aus dem Fischfang entkommenden Fischen. Wegen letzteren werden sie oft Opfer von Beifängen und sind auch eine der Hauptarten, die für Haiflossensuppe gejagt werden. Werde zu einem Fürsprecher der Blauhaie, indem du Zeit damit verbringst, mit diesen majestätischen Kreaturen zu tauchen und sie in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Hier erfährst du, wo du mit Blauhaien tauchen kannst.