Doktorfisch

Der schöne und weit verbreitete Doktorfisch umfasst etwa 75 Arten von Riffbewohnern, die gemeinhin als Seebader, Chirurgen- und Doktorfisch bezeichnet werden. Diese tropischen Meeresfische gehören zur uralten Familie der Acanthuridae und verdanken ihren Namen den scharfen Stacheln auf beiden Seiten des Schwanzansatzes, die an das Skalpell eines Chirurgen erinnern. Diese farbenfrohen Meeresfische sind leicht an ihrem relativ kleinen Maul, dem länglich geformten Körper, den verlängerten Rückenflossen und der einzigartigen, kunstvollen Zeichnung zu erkennen.

Doktorfische schwimmen in tropischen Meeren auf der ganzen Welt in Korallenriffen. Die kunstvolle Zeichnung, die sie zu einem beliebten Anblick für Taucher macht, ist auch der Grund, warum sie einer der beliebtesten Aquarienfische sind. Doktorfische sind in der Regel recht klein und werden maximal 15-40 cm lang; einige Arten können jedoch auch größer werden. Um zu sehen, wo du mit Doktorfischen tauchen kannst, sehen dir die Tauchplatzkarte unten an.