Igelfisch

Nicht zu verwechseln mit seinem kleineren Vetter, dem Kugelfisch, erkennt man den Igelfisch an seinem langgestreckten Körper und den großen Augen. Es gibt mehrere Arten von Igelfischen in der Familie der Diodontidae, die alle ihren Körper aufblasen können, wenn sie provoziert, oder bedroht, werden. Sie aktivieren diesen einzigartigen Verteidigungsmechanismus, indem sie Wasser oder Luft schlucken, um sich zu vergrößern und die scharfen Stacheln, die ihren Körper bedecken, aufzustellen.

Mit Igelfischen kann man weltweit an flachen Riffen in gemäßigten und tropischen Gewässern tauchen gehen. Igelfische sind nicht nur an ihrem mit Stacheln bedeckten Körper zu erkennen, sondern sie sind typischerweise bräunlich-gelb gefärbt und mit kleinen schwarzen Flecken bedeckt und haben einen weißen Unterbauc. Die besten Chancen auf Igelfische zu treffen hast du an einem Korallen- oder Felsenriff, oder in der Nähe von Höhlen, Schiffswracks oder Felsvorsprüngen. Um herauszufinden, wo du mit Igelfischen tauchen kannst, sehe dir die Tauchplatzkarte unten an.