Wimpelfisch

Wimpelfische gehören zu den am häufigsten anzutreffenden Fischen in der pazifischen Riffgemeinschaft. Die oft als falsche Halfterfische bezeichneten Wimpelfische sind leicht an ihren weniger kunstvollen schwarz-gelb-weißen Streifen und ihrer kleineren Schnauze zu erkennen. Es gibt zwei Arten von Wimpelfischen, die beide im Indopazifik beheimatet sind: Langflossen- und Schwarm-Wimpelfische. Diese relativ kleinen Rifffische können eine maximale Länge von 18-21 cm erreichen.

Obwohl sie sehr ähnlich aussehen und für das ungeübte Auge schwer zu unterscheiden sind, kann man anhand ihres Verhaltens schnell feststellen, mit welcher der beiden Arten man taucht. Wenn du mit Wimpelfischen tauchst, die in großer Zahl an einer Stelle des Riffs versammelt sind, handelt es sich um Wimpelfisch-Schwärme. Wenn du jedoch nur einen oder zwei herumschwimmen siehst, handelt es sich höchstwahrscheinlich um den Langflossen-Wimpelfisch. Auf der Tauchplatzkarte unten kannst du sehen, wo du mit Wimpelfischen tauchen kannst.