Tauchen an den Rock Islands

Die Rock Islands sind die schönsten und meistbesuchten Inseln Palaus. Taucher betrachten diese Inseln als "den heiligen Gral für das Tauchen", und sie bieten einige der einzigartigsten Landschaften der Welt. Tausende von begeisterten Tauchern kommen jedes Jahr nach Palau und machen Palau zu einem der besten Tauchziele der Welt. Machen Sie sich auf den Weg zur südlichen Lagune von Palau, zwischen Koror und Peleliu, um über 200 Kalksteinfelsen zu sehen, die direkt aus dem tiefblauen Meer emporragen und einzigartige pilzförmige Inseln mit dichtem, grünem Dschungel bilden. Der Boden jeder Insel reicht bis hinunter in den Ozean und bildet einen erstaunlichen Lebensraum für die immense Vielfalt des Lebens, das in diesen Gewässern gedeiht. Die beeindruckende Topographie der Rock Islands macht sie zu einem der begehrtesten Tauchplätze Palaus. Einer der berühmtesten Tauchplätze in dieser Region ist die Blaue Ecke, wo ein Riffhaken (erfunden in Palau) ein Muss ist, um Sie in der reißenden Strömung ruhig zu halten. Achten Sie darauf, in Ihren Ausflug auch einen Besuch der gewaltigen Höhlen der Blauen Löcher und des Deutschen Kanals einzubeziehen, der ein großartiger Ort ist, um Mantarochen zu sehen. Die Inseln beherbergen auch 52 Seen; einer dieser Seen ist der weltberühmte Jellyfish Lake, wo Sie inmitten tausender nicht stechender Quallen schnorcheln können. Die Rock Islands wurden 2012 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Sie sind ein Muss mit einer einzigartigen Schönheit, die Taucher aus der ganzen Welt weiterhin in Erstaunen versetzen wird.

Zu besuchende Tauchplätze in Rock Islands

Empfohlene Ausflugsziele in Rock Islands

Koror ist eine kleine Inselgruppe, wo Sie in ganz Palau die am besten zugänglichen Tauchgänge von der Küste aus finden.

Erfahre mehr

Peleliu

Peleliu bringt Taucher in die Nähe der berühmtesten Tauchplätze Palaus.

Erfahre mehr

Ngemelis

Auf der Insel Ngemelis finden Sie die meistbesuchten Tauchplätze Palaus.

Erfahre mehr

Mecherchar

Mecharchar beheimatet spektakuläre Tauchplätze direkt vor seinen Ufern, darunter Braunkohle, Beluowar und die nördlichen und südlichen Korallengärten von Ngerchong.

Erfahre mehr

Begegnungen mit Wildtieren auf den Rock Islands

Die Sichtweite in Palau kann verblüffend sein, erreicht manchmal bis zu 61 Meter (200 Fuß) und ermöglicht es den Tauchern, mehr Unterwasserleben zu sehen, als sie je für möglich gehalten hätten. Jeder Tauchplatz auf diesen Inseln ist voller Aktivitäten. Tauchen Sie in die Gewässer der Rock Islands, um über 1.300 verschiedene Rifffischarten zu sehen, darunter Red Snapper, Grüne Buckelkopf-Papageienfische, Mandarinfische, Drachenköpfe, Seenadeln, Rotfeuerfische und den großen, aber freundlichen Napoleon-Lippfisch. Achten Sie auf alle Raubfische, für die Palau berühmt ist, einschließlich Großaugen-Trevally, Füsilierfisch, Thunfisch, Mantarochen, Adlerrochen und Haie. Einige andere Arten wie Weißspitzen-, Grau- und Schwarzspitzen-Riffhaie sind reichlich vorhanden und scheinen überall zu sein.