Tauchen in Puerto Rico

Puerto Rico ist ein nicht inkorporiertes US-Territorium, das nur 1.200 Meilen südöstlich von Florida im Zentrum der Karibik liegt. Die puerto-ricanische Landschaft ist voll von Bergen, Wasserfällen und dem berühmten tropischen Regenwald El Yunque. Seine Küstenlinie besteht aus Dutzenden von Inselchen, Inseln und weißen Sandstränden, die zum Schnorcheln und Tauchen einladen. Obwohl die Insel 2017 vom Hurrikan Maria verwüstet wurde, hat sie ein bedeutendes Comeback erlebt und ist bereit für Taucher, in ihre Gewässer zurückzukehren. Puerto Rico bietet das ganze Jahr über Warmwassertauchen mit Temperaturen, die selten unter 27 ºC (80 ºF) fallen, und Lufttemperaturen, die zwischen Sommer- und Wintersaison von warm bis heiß mit durchschnittlich 24 bis 33 ºC (75 bis 92 ºF) schwanken können. Es ist jedoch am besten, Reisen nach Puerto Rico während der Hurrikansaison, die zwischen Mai und Oktober liegt, zu vermeiden. San Juan ist die Hauptstadt, wo sich auch der internationale Flughafen befindet, und ist mit täglichen Flügen aus den ganzen Vereinigten Staaten und vielen Ländern direkt erreichbar.

Zu besuchende Tauchplätze in Puerto Rico

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten in Puerto Rico

Begegnungen mit Wildtieren in Puerto Rico

Die meiste Zeit des Jahres bietet Puerto Rico eine großartige Sicht, bei der eine Fülle von Meereslebewesen beim Tauchen beobachtet werden kann. Zu den häufig anzutreffenden Fischarten gehören Königinnen-, Französischer und Grauer Kaiserfisch, Falterfische, Trompetenfische, Muränen, Trommelfische, Papageienfische, Drückerfische und viele andere. Auch Königinnenmuscheln, Tintenfische, Langusten und Krebse sind häufig anzutreffen. Meeresschildkröten sind hier in den Gewässern sehr häufig anzutreffen, da sie zwischen den Riffen schwimmen und in den Sommermonaten an Land kommen, um zu nisten. Zu den hier vorkommenden Schildkrötenarten gehören Grüne Meeresschildkröten, Lederschildkröten und Echte Karettschildkröten. Sie werden auch viele Stachelrochen und viele verschiedene Haiarten sehen. Ein einzigartiges Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist ein Nachttauchen oder Schnorcheln in der Biolumineszenz-Bucht im Naturreservat Laguna Grande vor der Küste von Fajardo. Dies ist einer der wenigen Orte auf der Welt, an dem das biolumineszierende Plankton so dicht ist, dass das Wasser zu einer elektrisch blau leuchtenden Farbe aufleuchtet.