Tauchen in Kroatien

An der kroatischen Küste herrscht mediterranes Klima mit Temperaturen von durchschnittlich 24 bis 26°C (75 bis 78°F) im Sommer und 5 bis 15°C (41 bis 59°F) im Winter. Die Sichtbarkeit liegt im Durchschnitt bei etwa 10 bis 15 m (33 bis 50 ft), wobei einige Standorte sogar noch bessere Sichtbarkeit bieten. Hier finden Sie das letzte Exemplar der Mittelmeerrobbe entlang der kroatischen Küste, und wenn Sie die Insel Biševo besuchen, werden Sie nur 13 Bewohner finden.

Als historisch reiches Land in Südosteuropa, das an die Adria grenzt, wird Kroatien "das Land der tausend Inseln" genannt. Umgeben von Slowenien und Ungarn, Serbien, Bosnien und Herzegowina und Montenegro, teilt es eine Seegrenze mit Italien und verfügt über eine Fülle von Tauchplätzen, die eine unschlagbare Auswahl und Vielfalt bieten. Egal, ob Sie kristallklares Wasser und eine erstaunliche Unterwasserwelt oder eine dramatische felsige Topographie suchen, Sie werden sie mit Sicherheit finden, wenn Sie die mehr als 1.000 Inseln und Inselchen erkunden, von denen 48 bewohnt sind. Wie Sie zwischen den Inseln hoffen, sind die größten Inseln Cres und Krk, während selbst das Festland großartige Tauchplätze bietet.

Fakten über Kroatien

C

Stromanschluss Typ

HRK

Währung

hr

Sprache

230 V / 50 Hz

Stromversorgung

UTC+01:00

Zeitzone

Tele2

Netzanbieter

Begegnungen mit Wildtieren in Kroatien

Ausgewählte Reiseziele in Kroatien

Der Norden Kroatiens ist als eine der schönsten Buchten der Adria bekannt, und Tauchen ist das ganze Jahr über möglich.

Erfahre mehr

Die norddalmatinische Küste, ein schmaler Gürtel an der Ostküste der Adria, bietet einige der interessantesten Tauchgebiete Kroatiens.

Erfahre mehr

Süddalmatien ist bevölkerungsreicher und bietet eine Vielzahl ausgezeichneter Tauchplätze, um ein wirklich wunderbares Taucherlebnis zu organisieren.

Erfahre mehr

Zu besuchende Tauchplätze in Kroatien