Barrakuda

Trotz ihrer hervorstehenden Zähnen, ihres bedrohlichen Grinsens, und ihres aggressiven Raubtierstatus, verhalten sich Barrakudas eigentlich völlig passiv gegenüber Tauchern und Schnorchlern. Trotzdem kann das Vorbeiziehen an einem aisgewachsenen Tier selbst für den erfahrensten Gerätetaucher immer noch einschüchternd sein. Man findet sie in tropischen und gemäßigten Ozeanen auf der ganzen Welt. Sie ziehen es vor, über Korallenriffe, Seegraswiesen und in der Nähe der Wasseroberfläche zu kreuzen, wobei sie sich nie in große Tiefen vorwagen; daher werden sie beim Tauchen häufig gesichtet.

Barrakudas sind leicht an ihrer glänzenden, silbrigen Farbe, ihrem langen, schlanken Körper und den scharfen, fangartigen Zähnen, die aus ihren spitzen Köpfen herausragen, zu erkennen. Diese geschmeidigen Schwimmer sind schnell, dynamisch und fast hypnotisierend zu beobachten, wie sie mit ruhigem Selbstvertrauen im Wasser patrouillieren. Wenn du mit Barrakudas tauchen möchtest, erkunde die Karte unten, um die besten Tauchplätze auf der ganzen Welt zu finden, an denen sie gesichtet wurden.