Tauchen im Südosten Großbritanniens

Der Südosten Englands, der von den hübschen Grafschaften Sussex und Kent dominiert wird, ist ebenfalls ein großartiger Tauchplatz mit einer abwechslungsreichen Küstenlinie mit hoch aufragenden Kreideklippen und weitläufigen Sandstränden. Es ist auch die Heimat einer Vielzahl von Meeresschutzzonen, die geschützt sind, damit sie die einzigartige Meeresfauna und -flora und die Topografie erhalten können. Wenn Sie glauben, dass die Klippen von Beachy Head beeindruckend sind, dann gehen Sie unter Wasser und halten Sie Ausschau nach den Seepferdchen, die in diesem Schutzgebiet gedeihen, oder besuchen Sie Goodwin Sands, die 16 km (10 Meilen) lange Sandbank, wo sich das Wasser mit Schiffswracks und abgestürzten Flugzeugen füllt. Sie nennen das Gebiet "Great Ship Swallower", und diese Sandbänke sollen die Überreste von bis zu 1.000 Schiffen enthalten. Englands Südosten eignet sich auch hervorragend für die Makrofotografie, von der bunten Nacktschnecke über Tintenfische bis hin zu Hummern, Krabben und Klumpensaugern. Dieser Teil Englands ist über dem Wasser ebenso reizvoll wie unter Wasser, wo malerische Dörfer mit strohgedeckten Häusern, Fischerstädte in verschiedenen Pastelltönen und hügelige Landschaften mit den Stränden mit goldenem Sand konkurrieren. Kent ist bekannt als der Garten Englands und berühmt für seinen Hopfen, der zu Ale verarbeitet wird, während Sussex die Heimat der Weinberge des Landes ist.

Zu besuchende Tauchplätze im Südosten

Ausgewählte Reiseziele im Südosten

Selsey

Es gibt zahlreiche Tauchplätze in Selsey, sowohl in Küstennähe als auch weiter draußen, so dass Selsey für Taucher aller Niveaus geeignet ist.

Erfahre mehr

Begegnungen mit Wildtieren im Südosten

In diesem Gebiet gibt es einige interessante Meereslebewesen zu sehen, wie z.B. Katzenhaie, Glatthundhaie und Rochen. Das meiste, was Sie hier sehen werden, sind jedoch ziemlich gewöhnliche Fische und andere Lebewesen, die in diesem Gebiet häufig vorkommen. Trotzdem gibt es eine Menge dieser Fische, Schalentiere und mehr, und es macht auf jeden Fall Spaß, sie anzusehen. Dazu gehören Hummer, Krabben, Lippfische, Seelachs, Schleimfische, Nacktschnecken, Schmollmund, Barsch, Kabeljau, Bid, Aale und Grundeln sowie eine Vielzahl anderer Fische, die im südöstlichen Teil des Ärmelkanals leben.