Tauchen in Ontario

Ontario ist eine kanadische Provinz in der östlich-zentralen Region des Landes und beherbergt zwei große Städte: Toronto und Ottawa, die Hauptstadt Kanadas. Die nördliche und die südliche Grenze Ontarios bieten beide spektakuläres Tauchen, wenn auch sehr unterschiedlich. Ontario grenzt im Norden an die Hudson Bay, die in der Nähe des Polarkreises liegt. Das Tauchen ist kalt, und Sie benötigen einen sehr warmen Trockentauchanzug, da die Temperaturen selten 48 Grad F (10 Grad C) überschreiten. Wenn Sie mit dem kalten Wasser zurechtkommen, werden Sie mit Meereslebewesen belohnt, von denen andere Taucher nur träumen. Ganz im Gegensatz zum kalten, salzigen Norden liegen vier der fünf Großen Seen, die die südliche Grenze Ontarios bilden. Von der Provinz aus können Sie im Lake Superior, im Lake Huron, im Lake Erie und im Lake Ontario tauchen, die alle spektakuläre Sichtweiten und eine Vielzahl von Schiffswracks bieten. Diese Seen sind so voll von historischen Wracktauchgängen, dass man ein Leben lang versuchen könnte, sie alle zu betauchen. Tauchen in den Großen Seen ist am besten im Winter und Frühling, wenn die Sicht trotz der kühleren Temperaturen viel besser ist als in den Sommermonaten. Ontario bietet sowohl in Ottawa als auch in Toronto zwei internationale Flughäfen zur Auswahl, wobei Toronto tatsächlich der verkehrsreichste Flughafen des Landes ist.

Zu besuchende Tauchplätze in Ontario

Ausgewählte Reiseziele in Ontario

Begegnungen mit Wildtieren in Ontario

Die Möglichkeiten zur Sichtung von Wildtieren in Ontario sind so vielfältig wie die Arten des Tauchens. In Süßwassergebieten wie den Großen Seen und den vielen Flüssen in diesem Gebiet finden Sie zahlreiche Forellen, Klein- und Großmaulbarsche, Karpfen, Welse, Moschus, Neunaugen, nördliche Hechte und Zander. Zu den selteneren Sichtungen gehören Lachs, Hering und Stör. Vielleicht haben Sie sogar das Glück, einen Biber oder Flussotter zu sehen, der ebenfalls herumschwimmt. In der kälteren, salzigeren Hudson Bay im Norden lebt eine unglaublich vielfältige Meeresfauna und -flora. Diese nährstoffreichen Gewässer ziehen wirbellose Tiere, Fische und Meeressäuger an, von den kleinsten Nacktschnecken bis hin zu den größten Walen. Tatsächlich ist die Hudson Bay einer der besten Orte, um Begegnungen mit dem neugierigen, freundlichen Belugawal zu ermöglichen. Andere Wildtiersichtungen entlang der Nordküste Ontarios umfassen Ringelrobben, Walrosse, Narwale, Orcas (Killerwale), Grönlandwale, Tintenfische, Dornhaie, Lachse, Heilbutt, Kabeljau und vieles mehr!