Tauchen in Northland

Einige der beliebtesten Tauchplätze Neuseelands finden Sie in der Region Northland. Diese Region rühmt sich mit absichtlich versenkten Schiffswracks und strotzt nur so vor aufregenden Tauchplätzen und faszinierendem Meeresleben. In diesem Gebiet befindet sich das Poor Knights Islands Marine Reserve, eine Inselkette 22 km vor der Ostküste von Northland. Der Ost-Auckland-Strom (ein Ableger des Ost-Australischen-Stroms) zieht durch die Inseln und schafft ein einzigartiges Mikroklima, das sich stark von dem an der Küste Neuseelands unterscheidet. Die Wassertemperaturen im Poor Knights Marine Reserve reichen von 16 Grad im Winter (Aug) bis 23 Grad im Sommer (Feb). Die Inseln selbst sind zerklüftet und steil, mit vielen Klippen, die über 100 Meter in das Meer stürzen. Angereichert mit Rissen, Bögen und Höhlen, bilden diese Klippen einige epische Tauchplätze. Es gibt hunderte von Tauchplätzen, die über das Reservat verstreut sind, um allen Ausbildungsstufen gerecht zu werden, von sanft abfallenden Untiefen bis hin zu steil aufragenden Felsen, die bis zu 100+ Meter tief abfallen. Von Tutukaka aus (etwa drei Autostunden von Auckland entfernt) starten verschiedene Charter. Diese Charter sind in der Regel Tagesausflüge mit gelegentlichen Exkursionen im Stil von Tauchsafaris.

Tauchplätze zu besuchen in Northland

Entdecke die Wunder der Tiefe mit dem Blog von SSI

Begib dich mit uns auf eine aufregende Entdeckungsreise und erfahre mehr über begeisternde Tauchabenteuer, engagierte Naturschutzinitiativen und innovative Ausbildungsmöglichkeiten, die dir helfen die außergewöhnliche Schönheit der Unterwasserwelt zu beleuchten. Lass uns gemeinsam die Unterwasserwelt erkunden und in die verborgenen Wunder eintauchen, die sich unter den sanften Wellen verbergen.