Tauchen in Nha Trang

Sie nennen Nha Trang die Heimat des Tauchens in Vietnam. Und was für ein Zuhause es ist. Das hübsche Nha Trang ist dank seiner wunderbaren Vielfalt, von faszinierenden Makros bis hin zu den Adlerrochen, die man an weiter vom Ufer entfernten Tauchplätzen beobachten kann, zu einem Knotenpunkt für Taucher geworden. Apropos Ufer: Der Strand hier ist eine weite Bucht, die immer wieder zu den schönsten der Welt gezählt wird. Hier gibt es strahlend weißen Sand und Palmen, die sich in der Brise wiegen. Dann gibt es die vor der Küste verstreuten tropischen Inseln, die ideal zum Tauchen sind, ganz zu schweigen von der lebhaften Touristenszene auf Nha Trang selbst. Die Trockenzeit dauert von Januar bis August, wenn das Tauchen am besten ist. Die ruhigen Gewässer mit sehr geringer Strömung machen es zu einem großartigen Ort, um das Tauchen zu erlernen, während Felsvorsprünge, Felsspitzen, Höhlen und Durchschwimmbecken für fortgeschrittene Taucher aufregend sind. An den verschiedenen Tauchplätzen, von Madonna Rock über Moray Beach bis hin zur stimmungsvollen Black Island, werden Sie eine Menge Makroaufnahmen sehen. Zurück an Land mischen sich Rucksacktouristen mit anspruchsvolleren Touristen, und es gibt ein großartiges Nachtleben sowie viele weitere entspannende Möglichkeiten, Ihre Zeit zu verbringen, wie zum Beispiel die Erkundung der wunderbaren tropischen Strände.

Zu besuchende Tauchplätze in Nha Trang

Ausgewählte Ausflugsziele in Nha Trang

Insel Hon Mun

Die Insel Nha Trang Mun liegt in einem eigenen Meerespark und verfügt über eine fantastische Vielfalt an verschiedenen Weich- und Hartkorallen sowie eine Fülle von Meeresarten.

Erfahre mehr

Begegnungen mit Wildtieren in Nha Trang

Der Traum eines Makrotauchers, hier sehen Sie mit Sicherheit farbenprächtige Nacktschnecken, Seepferdchen, Anglerfische und Garnelen. Die drei Tauchplätze, die dieses Gebiet ausmachen, sind auch Heimat von mehr als 350 verschiedenen Korallenarten, die Papageienfische, Drachenköpfe, Rotfeuerfische und Clownfische beheimaten. Vielleicht sehen Sie sogar Muränen durch das Wasser gleiten, während Sie bei größeren Tieren auch Krake und Zackenbarsch, vielleicht sogar Stachelmakrelen und Thunfisch oder, wenn Sie wirklich Glück haben, auch den einen oder anderen Stachelrochen sehen können. Auch wenn er nicht für sein fruchtbares Meeresleben berühmt ist, gibt es sicherlich genug, was Sie in Ihrem Logbuch vermerken können.