Tauchen in Kenia

Das in Ostafrika gelegene Land Kenia verdankt seinen Namen dem zweithöchsten Gipfel Afrikas, dem Mount Kenya. Dieses üppige Land erlangte 1963 seine Unabhängigkeit. Kenia ist berühmt für seine afrikanische Tierwelt, die durch hügelige Savannen, Seen, Hochgebirge und das berühmte Great Rift Valley streift. Kenias Küste ist bekannt für seine weißen Sandstrände und sein klares Wasser. Mit 33 Nationalparks und Reservaten verzaubert Kenia jedes Jahr Tausende von Touristen.

Kenias blühende Korallenriffe sind sein bestgehütetes Geheimnis. Kenia ist auf der ganzen Welt für seine Wildreservate und afrikanischen Safaris berühmt und hat seinen Besuchern mehr zu bieten als Löwen, Giraffen und Elefanten. Dank des kristallklaren, warmen Wassers des Indischen Ozeans und der ganzjährig warmen Lufttemperaturen bietet das Tauchen in Kenia das ultimative Tauchsafari-Erlebnis. Die beste Zeit zum Tauchen in Kenia ist von Oktober bis März, wenn die See ruhig ist und die Sichtweite bis zu 30 m erreichen kann. Tauchen Sie in die geheimnisvolle Unterwasserwelt Kenias ein und lassen Sie sich von den farbenfrohen, gesunden Korallenriffen inmitten von fünf Meeresschutzgebieten, faszinierenden Wracks und den spektakulären Höhlen der Vuma-Höhlen bezaubern.

Fakten über Kenia

G

Stromanschluss Typ

MBA, NBO

Flughäfen

KES

Währung

en, sw

Sprache

240 V / 50 Hz

Stromversorgung

UTC+03:00

Zeitzone

Airtel/Zain/Celtel Ltd., Orange, Safaricom Ltd.

Netzanbieter

Begegnungen mit Wildtieren in Kenia

Ausgewählte Reiseziele in Kenia

Malindi rühmt sich mit seinen wunderschönen Sandstränden und vorgelagerten Korallen und Buchten voller Meereslebewesen, von denen jeder Taucher träumt.

Erfahre mehr

Mombasa bietet das beliebteste Tauchen in Kenia mit drei nationalen Meeresreservaten und farbenfrohen, schönen Gewässern.

Erfahre mehr

Zu besuchende Tauchplätze in Kenia