Tauchen in Honduras

Hinter jeder Ecke von Honduras wartet ein Abenteuer. Dies ist eines der größeren Länder Mittelamerikas, das an der Nord- und Ostküste an den karibischen Ozean grenzt, während im Süden ein kleiner Splitter am Pazifik sitzt. Wandern Sie durch mit üppigem tropischen Regenwald bedeckte Berge, fahren Sie mit einem Wildwasserfloß den Rio Cangrejal hinunter, erkunden Sie die alten Maya-Ruinen von Copan, schweben Sie über farbenprächtige Korallenriffe oder schlendern Sie an weißen Sandstränden entlang, die Möglichkeiten sind grenzenlos.

Im Vergleich zu anderen karibischen Tauch-Hotspots ist Honduras genauso gut und sogar besser als einige Tauchplätze, aber mit dem Vorteil, dass es bis zur Hälfte des Preises und weitaus weniger überlaufen sein kann. Das Wasser ist das ganze Jahr über kristallklar und warm. Die Sichtweite ist hoch und erreicht manchmal bis zu 46 Meter (150 Fuß). Am zweitgrößten Barriere-Riff der Welt zu sitzen, macht das Tauchen spektakulär. Jede Insel bietet eine andere Art von Abenteuer, wobei sich die besten Tauchplätze auf Roatan, der beliebtesten Insel, und Utila befinden. Wenn Sie "abseits der ausgetretenen Pfade" tauchen möchten, dann ist die Insel Guanaja genau das Richtige für Sie.

Fakten über Honduras

A, B

Stromanschluss Typ

HNL

Währung

es

Sprache

120 V / 60 Hz

Stromversorgung

UTC-06:00

Zeitzone

SERCOM/CLARO

Netzanbieter

Begegnungen mit Wildtieren in Honduras

Ausgewählte Reiseziele in Honduras

Roatan ist das perfekte Ausflugsziel für einen ruhigen Ausflug zum Tauchen.

Erfahre mehr

Tauchen in Utila wurde von vielen erfahrenen Tauchern besser bewertet als in Roatan, und diese Insel hat den Vorteil, dass sie viel weniger überfüllt ist.

Erfahre mehr

Guanaja ist bekannt für das größere pelagische Meeresleben, das in der Region häufig gesichtet werden kann.

Erfahre mehr

Zu besuchende Tauchplätze in Honduras