Tauchen auf den Granitinseln

Mahé, Praslin und La Digue gehören zu den inneren Inseln der Seychellen und bilden die drei Hauptinseln, auf denen die Mehrheit der Bevölkerung lebt. Das beliebteste Tauchgebiet der Seychellen befindet sich rund um die Insel Mahé, wo es im Norden fast 30 namentlich genannte Tauchplätze gibt, darunter den faszinierenden Bay Ternay Marine Park, sowie viele Tauchplätze im Süden der Seychellen. Praslin und La Digue haben ihre eigenen Tauchzentren und dazwischen fast 20 fantastische Tauchplätze. Eintägige Tauchausflüge starten das ganze Jahr über täglich von jeder dieser Inseln. Das Tauchen in den inneren Inseln bietet ein wunderschönes und aufregendes Taucherlebnis für Taucher aller Niveaus, von frisch geprüften bis hin zu fortgeschrittenen Tauchern. Da die Inseln Mahé, Praslin und La Digue mehrere professionelle Tauchzentren beherbergen, ist hier für jeden etwas dabei. Tauchanfänger können flache Riffe erkunden, die mit Fischleben bedeckt sind, darunter Meeresschildkröten, Buckelkopf-Papageienfische, Muränen und Stachelrochen. Fortgeschrittene Taucher können sich dagegen an die Granitriffe vor der Küste wagen, wo sie von starken Strömungen an hoch aufragenden Felsgipfeln, taumelnden Steilwänden und kleinen Höhlen entlanggetrieben werden. Hier können Taucher von Juni bis August große pelagische Tiere wie Meeresschildkröten und Riffhaie sowie von Juni bis August auch Walhaie sehen.

Zu besuchende Tauchplätze auf den Granit-Inseln

Empfohlene Reiseziele auf den Granit-Inseln

Das türkisblaue und kristallklare Wasser von Mahé macht diese Insel für Taucher aus aller Welt so attraktiv.

Erfahre mehr

Praslin und La Digue

Wenn Sie während Ihres Urlaubs auf den Seychellen noch weiter von den ausgetretenen Pfaden abkommen möchten, bietet ein Aufenthalt auf den Inseln Praslin oder La Digue genau das.

Erfahre mehr

Begegnungen mit Wildtieren auf Granitinseln

Die inneren Inseln aus Granit bieten einige der vielfältigsten und reichsten Meereslebewesen der Seychellen. Granitblöcke, die über den weichen, sandigen Boden verstreut sind, bieten verschiedenen tropischen Fischen, Adler- und Riesenstechrochen, Schulen von pelagischen Fischen, verschiedenen Haiarten, gelegentlich Delphinen und seltenen Walhaien ein Zuhause. Ihr Tauchurlaub auf den Seychellen bringt auch Riesenmuschelsichtungen und Weich- und Hartkorallen in allen Farben des Regenbogens mit sich. Zu den häufigen Sichtungen von Meereslebewesen rund um die Inseln Mahé, Praslin und La Digue gehören Riesenmuränen, Skorpionfische, Rochen, Rotfeuerfische, Schulen von Füsilieren, Buben, Barrakudas und vieles mehr!