Geistermuräne

Die Nasenmuräne ist eine einzigartig schöne Muränenart und das einzige Mitglied der Gattung Rhinomuraena. Diese kleinen Aale, die auch als Geistermuränen bekannt sind, sind an ihrem langen, dünnen Körper, der hohen Rückenflosse und den verlängerten vorderen Nasenlöchern zu erkennen. Ihr Körper ist leuchtend gefärbt und sie durchlaufen im Laufe ihres Lebens verschiedene Farbphasen. Jungtiere sind auffallend schön, mit schwarzem Körper und einer leuchtend gelben Rückenflosse, die sich über ihre gesamte Länge erstreckt. Männliche Nasenmuränen wechseln dann zu einem leuchtenden, elektrischen Blau, wobei sie die gelbe Rückenflosse beibehalten, und bei den Weibchen wird der gesamte Körper leuchtend gelb.

Nasenmuränen schwimmen in den farbenfrohen Riffen und Lagunen des Indopazifiks, von Ostafrika bis Südjapan, Australien und Französisch-Polynesien. Obwohl diese schönen Aale relativ klein sind und bis zu einem Meter lang werden, können sie in ihrem natürlichen Lebensraum bis zu 20 Jahre alt werden. Nasenmuränen sind bei Unterwasserfotografen und Videofilmern sehr beliebt. Finde auf der untenstehenden Tauchplatzkarte heraus, wo du bei deinem nächsten Tauchgang am ehesten auf Nasenmuränen treffen wirst.