Tauchen in Trou aux Biches

Trou Aux Biches ist eine Kleinstadt mit öffentlichem Strand an der Nordküste von Mauritius, im Bezirk Pamplemousses. Nach Angaben der Gruppe World Travel ist der Strand von Trou Aux Biches einer der schönsten Strände der Insel; beim World Travel Award 2011 wurde er sogar als weltweit führendes Strandreiseziel ausgezeichnet. Viele Touristenresorts und Boutique-Hotels befinden sich in Strandnähe, wie zum Beispiel das Trou aux Biches Resort & Spa. Diese Region gilt als die Region mit den besten Tauchmöglichkeiten des Landes. Wenn Sie gerne Wracktauchen, dann werden Sie das Tauchen in diesen Gewässern lieben. Besuchen Sie unbedingt das Wrack der Stella Maru, ein japanisches Wrack, das sich in einer durchschnittlichen Tiefe von 17 Metern (55,8 Fuß) befindet. Neben den zahlreichen Wracks erwarten Sie auch zahlreiche Steilwände und Höhlen. Zu den beliebtesten Tauchplätzen gehören der Seerosen- und Korallengarten. Die Wassertemperatur liegt in der Regel zwischen 20 und 28º C (68 bis 82,4 ºF), und die Sicht ist in der Regel sehr gut. Die beste Jahreszeit für einen Besuch ist von Oktober bis Mai. Taucher aus der ganzen Welt kommen nach Trou Aux Biches aufgrund des kristallklaren Wassers und der reichhaltigen Meeresfauna.

Zu besuchende Tauchplätze in Trou aux Biches

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten im Trou aux Biches

Begegnungen mit Wildtieren in Trou aux Biches

Sie werden begeistert sein, an den Wracks zu tauchen und eine Vielzahl von Fischarten wie Muränen, Trompetenfische, Hornhechte, Süßlippen, Doktorfische, Schnapper, Drückerfische, Rotfeuerfische, Falterfische und sogar Kugelfische zu sehen. Andere häufige Arten sind grüne Meeresschildkröten, Anemonen und Stachelrochen. Sie werden rund neun Tauchplätze finden, die Sie nicht verpassen dürfen. Wracks, Riffe, verschiedene Arten von Korallen, Höhlen und Steilwände bilden eine wunderschöne und beeindruckende Szenerie. Die Sichtweite ist das ganze Jahr über hoch und reicht in einigen Gebieten bis zu 30 Meter (98,4 Fuß), und die Bedingungen sind in der Regel optimal für das Tauchen mit warmen Gewässern und ruhigen Strömungen.