Tauchen in Tirol

Es gibt nur wenige Berglandschaften, die so schön sind wie die herrliche alpine Landschaft Tirols, gespickt mit glitzernden Bergseen. Während der Sommermonate bietet das Tauchen in Tirol eine fantastische Kombination aus beeindruckenden Bergen und kristallklaren, von der Quelle gespeisten Seen - eine perfekte Kulisse für Taucher. Die anerkannten Tauchplätze an den Tiroler Seen bieten sowohl für Amateur- als auch für Berufstaucher ausreichend Gelegenheit, die wunderschöne österreichische Seenwelt zu erkunden und gleichzeitig ihre faszinierenden Möglichkeiten und Unterwasserfreuden zu entdecken. Tiroler Bergseen, wie z.B. der Blindsee, sind bekannt für ihren großen Fischbestand und ihre versunkenen Baumstämme. Ob Sie einfach am Seeufer spazieren gehen und sich mit Freunden amüsieren oder sich im Schatten entspannen und die Aussicht genießen, die Sommer in Tirol sind etwas Besonderes und es gibt viel zu tun, wenn Sie nicht im Wasser sind. Wenn Sie ein großer Fan von Mutter Natur sind, dann sollten Sie unbedingt Ihr Fernglas dabei haben, um faszinierende Blicke auf die Berggipfel dieses aufregenden Urlaubsortes in Österreich zu erhaschen. Die freundlichen Einheimischen, die ruhige Umgebung und die schmackhaften österreichischen Köstlichkeiten sind alles Merkmale von Tirols Nebenattraktionen, die Ihre Tauchexpedition in die Region zu einem wirklich unvergesslichen Erlebnis machen.

Zu besuchende Tauchplätze in Tirol

Ausgewählte Ausflugsziele in Tirol

Blind Lake

Neben der guten Sicht ist der See auch für sein faszinierendes österreichisches Unterwasserleben bekannt.

Erfahre mehr

Lakes Fernsteinsee and Samaranger See

Diese beiden Tiroler Tauchplätze liegen nebeneinander. Sie gehören zu den schönsten Bergseen überhaupt.

Erfahre mehr

Wildtierbegegnungen in Tirol

Die österreichischen Seen sind nicht nur eine großartige Kulisse für Wanderungen oder zum Süßwasserbaden, sie werden unter der Oberfläche noch interessanter. Die Tiroler Seen weisen einige der faszinierenden, trübungsarmen (mit einer Sichtweite von bis zu 20 Metern) und reichhaltigen Unterwasserlebens Österreichs auf und bieten schöne Erlebnisse für Taucher verschiedener Fertigkeiten. Die gute Sicht ermöglicht eine ausgezeichnete Unterwasser-Navigation, so dass Sie den großen Fischbestand, versunkene Baumstämme und andere Unterwasser-Merkmale, die das Tiroler Süßwasserleben charakterisieren, genießen können. Es gibt verschiedene Fischarten wie Forellen, Saiblinge, Barsche, Brassen, Karpfen, aber auch Krebse. Eine Abweichung ist der Blindsee, der eine maximale Tiefe von etwa 20 Metern hat und sich relativ schneller erwärmt als andere Seen im Allgemeinen. Der Samaranger See und der Fernsteinsee sind die beiden anderen beliebten Tauchplätze in der Region.