Tauchen im Reservado Arvoredo

Der Arvoredo-Archipel liegt südlich von Brasilien, in der Nähe der Stadt Florianópolis und direkt vor der Küste des Bundesstaates Santa Catarina. Dieser Archipel ist seit mehr als 20 Jahren ein Schutzgebiet und erstreckt sich über 17.000 Hektar (42.000 Acres). Das Meeresschutzgebiet Arvoredo ist seit kurzem für Besucher geöffnet, nachdem es mehrere Jahre lang geschlossen war. Dieser Archipel besteht aus drei Hauptinseln: Arvoredo, die Insel Galés und die Insel Deserta sowie einen Felsvorsprung namens São Pedro. Arvoredo ist die größte der drei Inseln; sie ist auch der Haupttauchplatz für den gesamten Süden Brasiliens und sogar einer der meistbesuchten Tauchplätze für argentinische Taucher. Die Insel Arvoredo hat Steilküsten und felsige Küsten. Die durchschnittliche Sichtweite reicht von 5 bis 15 Meter (16 bis 49 Fuß) und die Wassertemperatur liegt zwischen 18 und 24º C (64 bis 75º F). Arvoredo kann von den Stränden von Bombas und Bombinhas oder von den Nordstränden von Florianópolis, wie z.B. Canasvieiras, erreicht werden. Der Archipel ist optimal für Anfänger und erfahrene Taucher mit Tiefen von 5 bis 25 Metern (16 bis 82 Fuß) und nicht mehr als 30 Metern (98 Fuß) Tiefe.

Zu besuchende Tauchplätze im Reservado Arvoredo

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten im Reservado Arvoredo

Canasvieiras

Machen Sie sich auf den Weg zu den Stränden von Bombinhas, um in Muschelgewässern, bei ausgezeichneter Sicht und schöner Meeresfauna zu tauchen.

Erfahre mehr

Bombinhas

Beim Tauchen an diesem Ort finden Sie Hummer, Rochen, Felsbodenfische, Skalare und auch ein Schiffswrack, das es zu entdecken gilt.

Erfahre mehr

Begegnungen mit Wildtieren im Reservado Arvoredo

Tauchen Sie in die Gewässer des Arvoredo-Archipels ein und entdecken Sie eine große Vielfalt an Meereslebewesen und Meerestieren wie Zackenbarsche, Wittlinge, Sardellen, Schildkröten, Stachelrochen und viele andere Arten. Während des Sommers finden Sie mittlere bis hohe Sichtweiten mit durchschnittlich 15 Metern (49 Fuß) tiefem und warmem Wasser, das 18 bis 24º C (64 bis 75º F) warm ist. In dieser Region gibt es viele Meeresarten des Südatlantiks, Felsbodenfische, Krustentiere, pelagische Arten und viele Meeresschildkröten. Anfänger und fortgeschrittene Taucher sind in dieser Region willkommen.