Tauchen in Murcia

Die Provence von Murcia ist eine autonome Gemeinschaft im Südosten des Königreichs Spanien, zwischen Andalusien und der Autonomen Gemeinschaft Valencia, an der Mittelmeerküste gelegen. Die Küste Murcias, bekannt als Costa Cálida, erstreckt sich über 250 km (155 Meilen) von el Mojón im Norden nahe Alicante bis nach Águilas im Südwesten Murcias bei Almería. Die Provinz wechselt zwischen wilden und unberührten felsigen Gebieten bis hin zu kilometerlangen ruhigen Gewässern mit sandigen Ufern und bietet für jeden Taucher etwas. Die Region verfügt auch über eine Reihe von Gebieten mit unterschiedlichen Schutzstatuten. Besonders das sumpfige Gebiet von San Pedro del Pinatar ist einen Besuch wert. Mar Menor oder Kleines Meer, einer der wichtigsten Tauchplätze Murcias für Anfänger und fortgeschrittene Taucher, ist der größte natürliche See Spaniens und die größte salzige Lagune Europas. Als beliebtes Urlaubsziel ist es vom Mittelmeer durch einen 22 km (17 Meilen) langen schlanken Sandstreifen getrennt, der als La Manga bekannt ist, und wurde von den Vereinten Nationen zum besonders geschützten Gebiet von Bedeutung für das Mittelmeer (SPAMI) erklärt. Mit seinem herrlich ruhigen und warmen Wasser, zusammen mit der ausgezeichneten Sicht und der Sonne an 300 Tagen im Jahr, sagen einige, Murcia sei das bestgehütete Geheimnis des Mittelmeers für das Tauchen.

Zu besuchende Tauchplätze in der Region Murcia

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten in der Region Murcia

Cabo de Palos

Cabo de Palos bietet ein wahres Paradies für erfahrene Taucher, vor allem wegen seiner vielen Schiffswracks von Weltklasse.

Erfahre mehr

Begegnungen mit Wildtieren in der Region Murcia

Die Provinz Murcia, insbesondere der Meerespark Islas Hormigas, der als einer der besten Tauchplätze der Region gilt, ist die Heimat einer ganzen Reihe von Unterwasserlebewesen. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie Muränen, verschiedene Arten von Meerbrassen, Zahnbrassen, Zackenbarsche, Thunfische, Lippfisch-Adlerrochen, Barrakudas und Jacks sowie Tintenfische, Tintenfische, Tintenfische und Nacktschnecken sehen. Von korallenverkrusteten Schiffswracks des Cabo de Palos über mit roten und schwarzen Gorgonien bemalte Unterwasserhöhlen und Spalten bis hin zu den seichten, von Seegras gesäumten Gewässern des Mar Menor ist für jeden neugierigen Taucher, ob erfahren oder nicht, etwas dabei.