Tauchen in Inhambane

Eine weitere berühmte Region in dem schönen Land Mosambik ist die Provinz Inhambane, die im Süden des Landes liegt. Die Provinz ist bekannt für ihre idyllischen Strände, die sich über die gesamte Küste erstrecken, wie Tofo, Pomene, Barra, Zavala, Jangamo und Zavora. In dieser Region befindet sich das Bazaruto-Archipel, das besser bekannt ist als ein gut erhaltener Nationalpark, der aus sechs Inseln besteht. Entlang dieses Gebietes finden Sie viele Naturparks und eine Vielfalt an Vegetation und Tieren. Ob Sie Anfänger oder Experte sind, Sie werden viele geeignete Tauchplätze finden, die Ihrem Niveau entsprechen. Es gibt verschiedene Orte, die Sie erkunden können, darunter atemberaubende seichte Riffe, viele Schiffswracks, tiefe Höhlen und sogar atemberaubende Bergspitzen. Entlang der Küste von Chidenguele bis Inhassoro finden Sie ein unglaubliches Riffsystem mit großen, noch unerforschten Gebieten. Tauchen Sie in die Gewässer von Inhambane ein und entdecken Sie eine Vielzahl von Makro- und pelagischen Lebewesen und lebhafte Korallen. Zu den Arten, die Sie hier finden, gehören Walhaie, Doktorfische, Kaiserfische und Papageienfische, um nur einige zu nennen. Sie werden auch einzigartige und seltene Arten wie Teufelsrochen, Seekühe und Lederschildkröten finden. Tauchen und Unterwasserfotografie sind in der Region eine bevorzugte Aktivität, da die Orte, die Sie hier finden, nicht überfüllt sind.

Zu besuchende Tauchplätze in Inhambane

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten in Inhambane

Guinjata-Bucht

Die Bucht von Guinjata gilt als eines der Top-Tauchziele der Welt.

Erfahre mehr

Barra & Tofo

Barra & die Region Tofo ist bekannt für ihre wunderschönen Riffe, die sich perfekt zum Tauchen eignen.

Erfahre mehr

Begegnungen mit Wildtieren in Inhambane

Bereiten Sie sich auf erstaunliche Unterwasseraussichten vor, während Sie in Inhambane tauchen. Die Taucher werden Schwimmhallen und Höhlen erkunden, während sie von bunten Fischarten wie Falterfischen, Drückerfischen, Königsmakrelen, Riffbarschen, Muränen, Stachelrochen, Barrakudas, Nacktschnecken und Drachenköpfen umgeben sind. Ein einzigartiges Erlebnis erwartet Sie, wenn Sie von Juni bis Oktober kolossalen Meereslebewesen wie Walhaien, Haien, großen Schildkröten, Buckelmund-Gitarrenfischen, Weißspitzen-Riffhaien und sogar Buckelwalen begegnen. Sie werden auch Reinigungsstationen für Mantarochen sehen. Einige andere seltene Arten, die Sie hier finden werden, sind Graukopf-Gitarrenfische, Rotzahndrücker, Krebse, weißbarrige Gummilippen und bemalte Seeteufel. Um die schönsten Sehenswürdigkeiten zu entdecken, empfehlen wir Ihnen, von Mai bis Oktober zu reisen.