Tauchen in Ligurien

Ligurien ist eine Küstenregion Italiens, die im Nordwesten des Landes liegt, mit den Alpen auf der einen und dem Ligurischen Meer auf der anderen Seite. Sie ist nicht nur die Heimat der italienischen Riviera, sondern auch das Herz der italienischen Tauchszene, nicht zuletzt dank der felsigen Klippen, die sich in die Gewässer stürzen und zu faszinierenden Schluchten werden, die es zu erforschen gilt. Neben senkrechten Wänden und Felswänden gibt es korallenbedeckte Wracks, viele Fische und eine Sichtweite zwischen 20 und 30 m (66 und 98 ft). Das Tauchen in diesem Gebiet findet in drei Hauptgruppen statt, im Meeresschutzgebiet von Portofino, in Arenzano und Sestri Levante sowie an der Westküste Liguriens. Ligurien ist eine der schönsten Küstenregionen Italiens und zieht mit seinen Stränden, der wunderschönen Landschaft und der Küche Touristen aus aller Welt an. Neben dem spektakulären Tauchen gibt es auch vier verschiedene UNESCO-Welterbestätten, die Cinque Terre, Portovenere, Palmaria, Tino und Tinetto, über der Meeresoberfläche zu genießen. In Portofino finden Sie ein einst malerisches Fischerdorf, das heute als extravagantes internationales Urlaubsziel bekannt ist, wo Luxusjachten im Hafen anlegen.

Zu besuchende Tauchplätze in Ligurien

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten in Ligurien

Portofino

Portofino ist eine weltberühmte Stadt, die als Geburtsort des italienischen Tauchens bekannt ist.

Erfahre mehr

Arenzano

Arenzano ist bekannt dafür, dass es große Schiffswracks zu erforschen gibt, und die umliegenden Meere sind seit langer Zeit ein sehr aktiver Hafen für die Stadt Gerona.

Erfahre mehr

Westküste Liguriens

An der ruhigeren Westküste Liguriens können Sie ein viel weniger überfülltes Taucherlebnis finden als im großen Tauchzentrum Portofino.

Erfahre mehr

Begegnungen mit Wildtieren in Ligurien

Der Reichtum an Korallen und das nährstoffreiche Wasser dieses Gebiets machen es zu einem fantastischen Ort für eine Vielzahl von Meereslebewesen. Es ist die Heimat vieler Fischarten wie Schnapper, Zackenbarsche, Drachenköpfe, Braune Zackenbarsche und Mager- und sogar Barrakudas. Es gibt auch andere Arten von Meereslebewesen, die in diesem Gebiet zu Hause sind, wie Muränen, Meeraale und Schwämme. Es gibt auch einen Tauchplatz, der bekannt ist, und die Shrimp Cave, die für ihren Reichtum an blass-roten Pandalid-Garnelen berühmt ist, von denen bekannt ist, dass sie sich zerstreuen, wenn Taucher sie ins Licht rücken.