Tauchen in Französisch-Polynesien

Französisch-Polynesien ist berühmt für seine romantische Anziehungskraft und die reiche polynesische Kultur und gilt auch als eines der besten Tauchziele der Welt. Dieses Land bietet alle erdenklichen Blautöne in seinen Gewässern. Wenn man an Französisch-Polynesien denkt, kommen einem Bilder von atemberaubenden blauen Lagunen, sonnenverwöhnten polynesischen Eingeborenen, Feuertänzern und Bungalows über dem Wasser in den Sinn, aber die Unterwasserwelt ist ebenso spektakulär. Die 6 besten Inseln zum Tauchen sind Tahiti, Moorea, Bora Bora, Fakarava, Mahini und Rangiroa. Tauchsafaris sind die beste Option, um die Gegend zu erkunden und das warme Wasser, die kristallklaren Riffe, Tausende von Fischen, aufregende Haitauchgänge, riesige Mantarochen und lustige Strömungstauchgänge zu genießen.

Tauchplätze in Französisch-Polynesien

Ausgewählte Orte in Französisch-Polynesien

Das Leben im Wasser in Französisch-Polynesien