Tauchen in Andalusien

Andalusien, eine autonome Gemeinschaft in Südspanien, ist die bevölkerungsreichste und zweitgrößte Gemeinschaft des Landes. Die schöne und kulturell reiche Region, die offiziell als "historische Nationalität" anerkannt ist, ist in acht Provinzen unterteilt: Almería, Cádiz, Córdoba, Granada, Huelva, Jaén, Málaga und Sevilla, seine Hauptstadt. Sie liegt im Süden der Iberischen Halbinsel, gegenüber Nordafrika und der Straße von Gibraltar und ist die einzige europäische Region, die an das Mittelmeer und den Atlantischen Ozean grenzt. Sie ist bekannt für ihre Tauchplätze. Aufgrund des ganzjährig klaren und warmen Wassers sowie der Schönheit und Ruhe des Meeresbodens wird sie bei Tauchern immer beliebter. Im Osten ist die Küstenlinie zerklüfteter, während im Westen sanfte Sandhänge ideal für Anfänger sind, es gibt auch Riffe zu erforschen und viele Wracks mit farbenfrohem Meeresleben. Es gibt viele ausgezeichnete Orte zum Tauchen und zur Entdeckung der faszinierenden Unterwasserwelt, die Andalusien zu bieten hat. Die Tauchplätze entlang der andalusischen Küste, darunter Estepona, Nerja, Tarifa, Almuñécar und Cabo de Gata, sind es wert, erkundet zu werden, und Sie werden von der Vielfalt von Schluchten und Steilwänden über Tieftauchplätze und aufregende Durchschwimmplätze bis hin zu den flachen Riffen voller Fische, Weichkorallen und Vegetation begeistert sein.

Zu besuchende Tauchplätze in Andalusien

Ausgewählte Reiseziele in Andalusien

Gata's Kap

Der natürliche Geopark Cabo de Gata Nijar ist ein einzigartiger Ort, wo man einen brillanten Kontrast zwischen Land und Meer findet.

Erfahre mehr

Begegnungen mit Wildtieren in Andalusien

So vielfältig Andalusien über Wasser ist, unter Wasser ist es mehr als ebenbürtig. Der Meeresboden besteht aus ausgedehnten Wiesen und an einigen Stellen aus Seegras, mit Felswänden, Felsgipfeln und dramatischen Durchschwimmungen in der Nähe der Straße von Gibraltar, ganz zu schweigen von den vielen Wracks. Es gibt Hunderte von Fischarten zu entdecken, und auch Delfine und Grindwale sind nicht unbekannt. Erwarten Sie Zackenbarsche und Sonnenbarsche, Seepferdchen, Drückerfische und Tintenfische, aber auch riesige Hummer und Seespinnen. Es ist eine Freude, bei diesen Tauchgängen die ausgedehnten Unterwasserwälder, Gärten und die dramatische Geologie zu erkunden.