Diving in Müritz See

Als Teil der deutschen Seenplatte mit reichen Wäldern, soweit das Auge reicht, liegt die Müritz in einem eigenen Nationalpark. Er bietet zahlreiche Tauchplätze, die das Interesse von Tauchern aller Niveaus wecken. Vom Ostufer aus fällt der Boden leicht ab und erreicht erst nach etwa 500 m Tiefe eine Tiefe von 2 m (1640 Fuß). Im Westen verlaufen Schluchten von mehr als 10 m Tiefe entlang des Ufers. Eine große Vielfalt deutscher Unterwasserarten charakterisiert die Müritz, darunter Flussaal, Bachneunaugen, Wels, Gründling, Bitterling, Rotfeder, Rotauge, Plötze, Ukelei, Barsch und Schmerle.

Zu besuchende Tauchplätze in Müritz See

Wildtierbegegnungen in der Müritz Siehe