Tauchen in Löbejün

Ungefähr 15 km nördlich von Halle (Saale) liegen die Steinbrüche von Löbejün. Die drei nahe beieinander liegenden Steinbruchtöpfe gehören zu den beliebtesten Tauchplätzen in Ostdeutschland. Die maximale Tiefe beträgt etwa 18m (59ft). Von der Basis aus erreicht man das Wasser über einen leicht abfallenden Hügel. Der Hang erstreckt sich bis zu einer Tiefe von etwa 8m (26ft). Im Flachwasserbereich gibt es einige abgestorbene Bäume und einen kleinen Seerosenbereich. Der Fischbestand ist gut. Hier kann man großen Barschschwärmen begegnen.

Zu besuchende Tauchplätze in Löbejün

Wildtier-Begegnungen in Löbejün