Tauchen auf Koh Lanta

Entspannt und authentisch, weniger entdeckt als seine Nachbarinseln in der Provinz Krabi und mit einer von verworrenen Mangroven gesäumten Andamanenküste und endlosen Stränden ist Koh Lanta eine Ansichtskarte. Es bietet auch einige der besten Tauchgänge in Thailand, mit Unterwasser-Korallengärten, bunten Rifffischen, Haien und Walen. Bleiben Sie hier und Sie haben eine ganze Reihe von Tauchplätzen vor der Haustür, von den Gipfeln, Wracks und Lagunen, die nur eine kurze Bootsfahrt entfernt sind, bis hin zu den unberührten Gewässern von Koh Haaa und ganz Koh Phi Phi, das mit dem Schnellboot in knapp einer Stunde erreichbar ist. An den tieferen Stellen im offenen Ozean kann die Strömung stark sein, während die erstaunliche Sicht und das ruhige Wasser von Koh Haaa zu einem Favoriten für Anfänger und fortgeschrittene Taucher machen, die die vielen Kalksteinhöhlen und Karstgebiete erkunden wollen. Die Kathedrale besteht aus einer Reihe von miteinander verbundenen Kammern, während der Schornstein vertikale und horizontale Tunnel aufweist, die es zu erkunden gilt. Andere nahegelegene Tauchplätze bieten ebenfalls Abenteuer: Der mit Korallen übersäte Meeresboden und Wracks bilden künstliche Riffe, die von brillanten, regenbogenfarbigen Fischen bevölkert sind. Verpassen Sie Koh Rok Nok nicht, denn das Wasser ist erstaunlich klar und reich an Meereslebewesen, während Hin Daeng und Hin Muang, was übersetzt "roter Fels" und "violetter Fels" bedeutet, zu den besten Tauchplätzen Thailands gehören.

Zu besuchende Tauchplätze in Koh Lanta

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten auf Koh Lanta

Begegnungen mit Wildtieren in Koh Lanta

Mit dramatischen Felsformationen und fischreichen Weich- und Hartkorallenriffen bietet Koh Lanta einige der besten Tauchplätze des Landes. Zwischen November und Mai stürmen Mantas durch die Gewässer bei Hin Daeng und Hin Muang, begleitet von Jackfischen und Barrakudas, Kraken und Riesenmuränen. Vielleicht entdecken Sie sogar einen majestätischen Walhai oder kleinere Riff- und Leopardenhaie, die vorbei gleiten. Echte Karettschildkröten paddeln durch die Gewässer bei Koh Haa, das auch für sein Makroangebot berühmt ist, während bei Koh Rok regelmäßig Blaupunktrochen, Schwarzspitzen-Riffhaie und eine ganze Reihe von Nacktschneckenarten gesichtet werden.