Tauchen in Durban

Durban, die drittgrößte Stadt Südafrikas (nach Kapstadt und Johannesburg) beheimatet in ihrem U-Bahn-Gebiet fast 3,5 Millionen Menschen und nimmt 1.500 Quadratkilometer der Provinz KwaZulu-Natal ein. Das schöne Klima und noch schönere Strände haben Durban zu einem der beliebtesten Touristenziele in ganz Südafrika gemacht. Etwas nördlich von Durban liegt die Stadt Umhlanga, ein großartiger Ort, von dem aus man eine Tauchbootfahrt starten kann. Das Tauchen hier ist sehr abwechslungsreich, d.h. es eignet sich sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Taucher. Sie können das ganze Jahr über gute Bedingungen erwarten, mit Wassertemperaturen von lauen 20-25C (68-77F) im Sommer und 15-20C (59-68F) im Winter. Für die besten Tauchgänge und besten Bedingungen sollten Sie jedoch die Monate November bis Februar einplanen. Beim Tauchen hier geht es darum, farbenfrohe Riffe und wirklich erstaunliche Wracks zu erforschen, die von pelagischen Fischen bevölkert sind, die von Thunfischen bis zu Barrakudas reichen. Halten Sie Ausschau nach dem jährlichen Sardinenlauf, der zwischen Mai und Juli stattfindet und ein beeindruckendes Spektakel ist, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Nicht nur die Mengen an koordinierten Sardinen sind unergründlich, sie ziehen auch Raubtiere in Form von Haien und größeren Fischen an, die auf der Suche nach gutem Futter sind.

Zu besichtigende Tauchplätze in Durban/Umhlanga Rocks

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten in Durban/Umhlanga Rocks

Begegnungen mit Wildtieren in Durban/Umhlanga Rocks

Das Meeresleben in diesem Gebiet ähnelt den meisten, die Sie vor der Nordostküste Südafrikas finden. An dieser Stelle sind Rotfeuerfische, Flusskrebse, Geistergarnelen, Fledermausfische und Riesendrachenköpfe sehr stark vertreten. Auch Unechte Karettschildkröten, Tintenfische und Muränen sind hier in Hülle und Fülle anzutreffen, und es gibt zu jeder Jahreszeit eine Vielzahl von Haien zu sehen, wobei der Lumpenzahnhai eine der häufigsten Arten ist. Es gibt hier auch viele Thunfische und Barrakudas, mit denen Sie in Kontakt kommen werden.