Tauchen in Katalonien

Katalonien oder Cataluña, wie es auf Spanisch heißt, ist eine autonome Region in der nordöstlichen Ecke Spaniens. Es besteht aus drei verschiedenen Bereichen und hat jedem Taucher etwas zu bieten. Einige halten sie für einige der besten und am wenigsten bekannten Tauchplätze Spaniens. Es gibt eine Reihe von Unterwasser-Felsformationen, Meeresgebirge und -klippen, Korallen und einige Schiffswracks, die es ebenfalls zu erforschen gilt. An der Costa Brava, dem beliebtesten Tauchreiseziel, finden Sie Los Ullastres, eine Reihe von drei Unterwassergipfeln, das Cap de Creus, ein maritimes und terrestrisches Naturschutzgebiet, den geschützten Meeresboden, die Medes-Inseln, und die Formigues-Inseln - Heimat einiger Schiffswracks. Das Stadtgebiet von Barcelona bietet mehrere verschiedene Tauchplätze, aber nur eine halbe Autostunde außerhalb der Stadt findet der abenteuerlustigere Taucher eine andere Unterwasserlandschaft mit Seewiesen, Klippen und dem einen oder anderen Schiffswrack. Im Sommer sollten Sie nicht überrascht sein, einige Unterwasser-"Aalkämpfe" zu sehen. Tarragona, die südlichste Region, ist die Heimat der am wenigsten bekannten Tauchplätze. Für technisch versierte und fortgeschrittene Taucher ist El Cavour, ein schiffbrüchiges Dampfschiff aus dem Jahr 1917, das in etwa 52 m Tiefe liegt, eine Erkundung wert.

Zu besuchende Tauchplätze in Katalonien

Ausgewählte Reiseziele in Katalonien

Medas-Inseln

Die vielen Unterwasserhöhlen und von Gorgonien wimmelnden Meereswände verleihen den Islas Medas eine magische Atmosphäre und machen sie zu einem der besten Tauchplätze Kataloniens.

Erfahre mehr

Begegnungen mit Wildtieren in Katalonien

Obwohl hier nicht die vielfältigste Meeresfauna und -flora beheimatet ist, ist es dennoch einen Besuch wert, da hier mehrere interessante Meeresarten angeboten werden. Seegraswiesen und die vielen Arten von Alcyonacea-Korallen oder Weichkorallen, darunter rote und gelbe Seefächer, rote Korallen und Gorgonien, bilden Riffe an Meereswänden und Unterwassergipfeln. Man kann eine Reihe von Fischen finden, darunter Sarpa Salpa, Dämmerungsgruppen, Barrakudas, Gorgonien, Goldmakrelen, Tintenfische sowie schwarze und rote Drachenköpfe. Tauchen ist natürlich das ganze Jahr über möglich, obwohl die Temperaturen im Winter etwas kühler sind. Im Allgemeinen liegen die Meerestemperaturen das ganze Jahr über bei durchschnittlich 16-24C (61-75F).