Diese Daten stammen aus den Logbuchinformationen in der MySSI App

Angeschlossene Training Center

Tauchplätze in der Umgebung

Nursery Cove & The Labyrinth

Einfacher, flacher Tauchgang in einer geschützten Bucht. Viele Felsen an den Rändern einer sandigen Bucht. Tauche um die Spitze herum zum “Labyrinth“ und finde dort den Durchschwimmkanal. Flach für die Poor Knights.

Erfahre mehr

Brady’s Corner (Shark Fin Cave)

Typische neuseeländische Riffe. Steile Abhänge und viele Felsbrocken zum Anschauen. Gut für Anfänger, da es flache Stellen hat und geschützt ist. Steile Abhänge führen bis auf 40m Tiefe.

Erfahre mehr

Eine Mischung aus Geröll und sandigen Stellen an diesem durchweg flachen Platz. Die Tiefe am hinteren Ende der Bucht beträgt 5-10m. Die Bucht ist etwa 500 m von der Wand entfernt auf einer Tiefe von 10-15m. Rund um die Wand im hinteren Teil der Bucht gibt es eine Reihe von Spalten und Torbögen, die zu Erkundungen einladen. Die Haifischflossenhöhle ist wunderschön!

Erfahre mehr

Die Rikoriko-Höhle ist die größte Meereshöhle der südlichen Hemisphäre und beeindruckt durch ihre Größe. Dies ist ein großartiger Tauchplatz für viele Erfahrungsstufen und auch ein guter Platz für einen Nachttauchgang.

Erfahre mehr

Auch als Dutchmans Cove bekannt, ist dies ein schöner kleiner Platz, an dem viel los ist. Auf der linken Seite die Wand sanft geneigt, aber knubbelig und langsam tiefer werdend in Richtung der Spitze. Auf der rechten Seite hat man eine Steilwand mit einer Tiefe von 18m mit einer Sandrinne.

Erfahre mehr

Dieser Bogen führt den Taucher von der Westseite der Insel auf die Ostseite. Die Wände außerhalb des Bogens erreichen eine Tiefe von 30m, während die Innenseite des Bogens nur bis zu 5m tief ist. Auf der östlichen Seite rechts befindet sich eine Gruppe großer Felsbrocken und eine kleine Höhle in etwa 20m Tiefe.

Erfahre mehr

Dieser Bogen zeichnet sich durch seine steilen Wände aus. Der westliche Eingang des Bogens besteht aus Felsbrocken und kelpigen Wänden auf etwa 18 m. Wenn man zum östlichen Ende des Bogens durchtaucht, fallen die Wände senkrecht auf über 40 m ab, und der Taucher kann auf den offenen Ozean blicken.

Erfahre mehr

Am südöstlichen Punkt der Aorangi-Insel befindet sich Pinakitanga Point. Dieser Punkt und die Bucht im Norden bieten fantastische Steilwände, Seetang und hoch aufragende Felsformationen. Die Bucht erreicht relativ leicht 35+m, bietet aber auch im flachen Wasser viel Unterhaltung.

Erfahre mehr

Blue Maomao Arch ist bekannt als einer der besten Tauchplätze Neuseelands und möglicherweise der Welt. Der Arch wird am besten später am Tag getaucht, wenn die Nachmittagssonne den Ort beleuchtet. Der Arch selbst ist höchstens 15m tief, die Tiefe fällt jedoch am östlichen Ende auf über 20m ab.

Erfahre mehr

Ein sehr farbenfroher Wandtauchgang. Die Steilwand ist nicht weit vom Blue Maomao Arch entfernt und bei guten Bedingungen können beide Tauchplätze im selben Tauchgang besichtigt werden. Die Steilwand ist ca. 20m tief und fällt zum Meer hin tiefer ab.

Erfahre mehr