Hideaway Bay

Auch als Dutchmans Cove bekannt, ist dies ein schöner kleiner Platz, an dem viel los ist. Auf der linken Seite die Wand sanft geneigt, aber knubbelig und langsam tiefer werdend in Richtung der Spitze. Auf der rechten Seite hat man eine Steilwand mit einer Tiefe von 18m mit einer Sandrinne.

Im Winter ist die Chance sehr groß, von Robben umschwärmt zu werden, die sich auf den Felsen in der nächsten Bucht aufhalten. Eberfische, Adlerrochen, Stachelrochen, Aale, Nacktschnecken, Seeigel,

Level

Level

  • Einsteiger
  • Fortgeschritten
Sicht

Sicht

  • 20 m
Strömung

Strömung

  • Leichte Strömung
  • Keine Strömung
  • Starke Strömung
TAUCHANGEBOTE

TAUCHANGEBOTE

  • Steilwand/Drop Off
  • Macro Tauchplatz
  • Kelpfische

Temperatur & Sichtweiten

Tauchgänge

Artenvielfalt

ANGESCHLOSSENE TRAINING CENTER

TAUCHPLÄTZE IN DER UMGEBUNG

Nursery Cove & The Labyrinth

Easy shallow dive in a sheltered bay. Lots of rock around the edges of a sandy bay. Go around the point to “The Labyrinth“ and find the swim through there. Shallow for the Poor Knights.

Erfahre mehr

Dieser Bogen führt den Taucher von der Westseite der Insel auf die Ostseite. Die Wände außerhalb des Bogens erreichen eine Tiefe von 30m, während die Innenseite des Bogens nur bis zu 5m tief ist. Auf der östlichen Seite rechts befindet sich eine Gruppe großer Felsbrocken und eine kleine Höhle in etwa 20m Tiefe.

Erfahre mehr

Landing Bay Pinnacle & Teravana Cave

Pinnacle sea mount that attracts lots off fish life. Pinnacle rises to a depth of around 5 meters, but dives to 40+ meters can be made here. Dive site is better for advanced and expert divers.

Erfahre mehr

Der Riss ist eine Ikone für Fotografen, denn das blaue Glühen sorgt für fantastische Silhouettenaufnahmen. Der Riss ist etwa 60 m lang und am offenen Ende etwa 15 m tief. Er ist über die gesamte Länge des Risses zur Oberfläche hin offen und an der Öffnung ca. 10 m breit und verengt sich auf 3 m Breite.

Erfahre mehr

Brady’s Corner (Shark Fin Cave)

Typical New Zealand Reefs. Steep drops offs and lots of boulders to look at. Good for beginner as it has shallow parts and is sheltered. Steep drops off go to 40 meters.

Erfahre mehr

Die Rikoriko-Höhle ist die größte Meereshöhle der südlichen Hemisphäre und beeindruckt durch ihre Größe. Dies ist ein großartiger Tauchplatz für viele Erfahrungsstufen und auch ein guter Platz für einen Nachttauchgang.

Erfahre mehr

Eine Mischung aus Geröll und sandigen Stellen an diesem durchweg flachen Platz. Die Tiefe am hinteren Ende der Bucht beträgt 5-10m. Die Bucht ist etwa 500 m von der Wand entfernt auf einer Tiefe von 10-15m. Rund um die Wand im hinteren Teil der Bucht gibt es eine Reihe von Spalten und Torbögen, die zu Erkundungen einladen. Die Haifischflossenhöhle ist wunderschön!

Erfahre mehr

Sollte in Leopard Anemone Point umbenannt werden! Die Bucht hat einen felsigen, kelpigen Grund, der allmählich von etwa 10 m auf 60 m abfällt, wenn man die nötige Übung hat.

Erfahre mehr

Middle Arch ist einer der besten Plätze zum Tauchen bei den Poor Knights Inseln. Die Sohle des Bogens erreicht eine Tiefe von 18m und fällt sowohl am Nord- als auch am Südende des Bogens auf über 30m ab. In der Nähe des südwestlichen Eingangs des Bogens gibt es auch eine interessante Höhle mit einer Luftblase.

Erfahre mehr

At the South-Eastern point of Aorangi Island you will find Pinakitanga Point. This point and the bay to the north provide fantastic sloping walls, kelp and towering rock formations. The bay reaches 35+m relatively easily but provides plenty of entertainment in the shallows also.

Erfahre mehr