Malayan (Wreck)

Eine Geschichte geht um, dass in den 70er Jahren "Malayan", ein Fischerboot die schwere Wucht eines starken Taifuns abbekam & auf das flache Riffdach an der Südwestseite des Nordatolls von Tubbatahas krachte. Es wird nun "Malayan Wreck" genannt und hat sich auf dem flachen Riffdach niedergelassen.

Das Wrack verfügt über einen Markierungsschwimmer, wo Taucher ihre Tauchgänge am frühen Morgen beginnen, während eine Schule von etwa 30 bis 50 erwachsenen Harlekin-Süßlippen in 3 bis 5 Metern Tiefe willkommen heißt.

Level

Level

  • Fortgeschritten
Sicht

Sicht

  • 20 m
Strömung

Strömung

  • Leichte Strömung
  • Keine Strömung
  • Starke Strömung
TAUCHANGEBOTE

TAUCHANGEBOTE

  • Wrack Tauchgang

Temperatur & Sichtweiten

Tauchgänge

Artenvielfalt

ANGESCHLOSSENE TRAINING CENTER

TAUCHPLÄTZE IN DER UMGEBUNG

Wall Street

Weiter unten im Süden entlang der Wand, die am Malayan Wrack beginnt, gibt die "Wall Street" ihrem Namen Glaubwürdigkeit, eine Steilwand, die 50 - 60 Meter tief in die Tiefe fällt & ein wunderschöner, farbenfroher Korallengarten auf dem Riffdach bei 3 - 5 Metern, der sowohl für Anfangs- & Endtauchgänge geeignet ist.

Erfahre mehr

Amos Rock

Dieser Ort wird Amos Rock genannt, aufgrund einer ausgeprägten Felsformation auf der Riffspitze auf 5 Metern, wo die Mitternachtsschnapper der Schule zusammenkommen. Amos Rock ist ein alternativer Tauchplatz, wenn der Amihan-Wind mit voller Stärke bläst und den Zugang zu den östlichen Tauchplätzen verbietet.

Erfahre mehr

Black Rock

Eine der wenigen bekannten Riffmanta-Reinigungsstationen in Südostasien, wo Putzerfische dazu dienen, tote Haut vom Körper der Mantas zu entfernen. Dieser Ort wird Black Rock genannt, weil an einem Felsen in 8 Metern Höhe eine der Bojen aufgestellt ist.

Erfahre mehr

Black Rock

MACHINE TRANSLATION: Tubbataha Reef, in the middle of the Sulu Sea in the Philippines, is only accessible by riverboards from April to early June, the calmest of the year, and is located 150 km southeast of Puerto Princesa in Palawan.

Erfahre mehr

T-Wreck

Die seichte Riffspitze in 5 Metern Tiefe ist ein Futterplatz für die ansässigen Schulen von Büffelkopf-Papageienfischen, also passen Sie auf, wenn Sie Ihren Tauchgang beginnen oder wenn Sie gegen Ende des Tauchgangs Ihren Sicherheitsstopp einlegen. An der Nordspitze des Südatolls gelegen, ist das T Wrack eine schräge Wand, die tief abfällt.

Erfahre mehr

Ein unterbewerteter Tauchplatz, an dem Begegnungen mit Tigerhaien aufgezeichnet wurden. Wellenförmige Sonnenstrahlen, die durch die asymmetrische Anordnung an der Steilwand gefiltert werden, wo die Riffspitze bei 3 Metern beginnt und in inkongruente Tiefen abfällt, verleihen Ko-Ok eine Schönheit, die mit einem abstrakten Kunstwerk von Picasso verwandt ist.

Erfahre mehr

Seafan Alley

Wie der Name schon sagt, zieren Gorgonien-Fächerkorallen diesen nördlichsten Bereich des Atolls. Wie an den meisten Tauchplätzen von Tubbataha ist das Strömungstauchen an der Wand der Name des Spiels.

Erfahre mehr

Shark Airport

Diese Seite ist am besten bekannt für die Anzahl der Weißspitzen-Riffhaie, die hier gefunden werden. Dieser Tauchplatz ist sehr abgelegen und nur mit einem Tauchsafariboot erreichbar.

Erfahre mehr

Delsan Wreck

Delsan wird als eines der 50 besten Tauchziele auf dem Planeten angesehen. Das Riffdach beginnt bei 5m und fällt sanft zu den Kanten einer Wand bis auf 23m ab, wo eine Spalte, die bis auf 40m abfällt, zu einem Zufluchtsort vor der tobenden Strömung wird.

Erfahre mehr

Triggerfish City

Die Riffspitze beginnt bei 5 Metern westlich nach innen, wo die Rotzahn-Drückerfische zusammenlaufen, daher der Name. Es gibt aber auch titanische Drückerfische, die während der Nistsaison einen Kampf mit dem ahnungslosen Taucher aufnehmen.

Erfahre mehr