Diese Daten stammen aus den Logbuchinformationen in der MySSI App

Angeschlossene Training Center

Tauchplätze in der Umgebung

Zakamica

Eine Insel, um die man taucht. Eine Wand befindet sich auf der Nordseite und reicht von von 5-35m. Es gibt eine Höhle auf 30m. Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene Taucher gleichermaßen.

Erfahre mehr

Oključna

Durch den nördlichen Teil der Insel Vis führt eine steinige Straße, die zu dem verlassenen Dorf Oključna führt, von wo aus Besucher mit einem Geländewagen zu einer Bucht (eine der wenigen in diesem Teil der Insel) fahren können, die unter dem gleichen Namen bekannt ist.

Erfahre mehr

Teti (Wreck)

Das 72 Meter lange Dampfschiffwrack Teti liegt auf dem Sandboden, wo es 1930 gesunken ist. Es ist berühmt für sein malerisches Reservelenkrad, in dessen Nähe Muränen und Meeraale leben.

Erfahre mehr

Pokemon cave

Eine 50 Meter lange Höhle mit einem Eingang (und Ausgang) in 18 m Tiefe und einer Thermokline und Halokline im Inneren. Ganz am Ende der Höhle, oberhalb der Halokline, befindet sich eine Luftblase.

Erfahre mehr

Žali Potok/Šekoda

Nicht weit westlich der Landzunge Punta Covika gibt es zwei Tauchplätze mit einer steil abfallenden Klippe. Beide befinden sich auf demselben Abschnitt des Unterwasserfelsens, bieten aber unterschiedliche Attraktionen. Eine flachere Variante, bis zu 20-25 Meter, heißt Žali Potok. Der Tauchgang wird mit der rechten Hand an der Wand durchgeführt.

Erfahre mehr

Outer Pinnacle

Riesige Zinne in der Nähe des Vassilios-Wracks. Beginnt mit einem Plateau bei 6m, verläuft weiter bis auf 20m dann wandelt sich in vertikale Wand zu 50m+.

Erfahre mehr

Ploce

Wand mit mehreren Überhängen. Der tiefste und größte Üerhang beginnt bei 28m und ist etwa 70m lang. Sie ist für Anfänger und fortgeschrittene Taucher geeignet.

Erfahre mehr

Gaće

Ein Hang, der in 10m Tiefe in eine Wand übergeht (die bis auf 20-25m abfällt), mit ein paar Höhlen in verschiedenen Tiefen, von denen eine einem dreischiffigen Gebäude ähnelt.

Erfahre mehr

Vassilios T., wreck

Im März 1939, mit Kohle beladen und auf dem Weg nach Venedig, versagte das Ruder dieses Schiffes und die Vassilios sank daraufhin. Der 105 m lange Riese ruht nun auf dem sandigen Meeresboden an Backbord; der Rumpf, einst voller Kohle, klafft nun leer. Dieses Wrack liegt in einer Tiefe von 20 bis 55 Metern.

Erfahre mehr

Punta od covika

Die steil abfallende Wand setzt sich unter Wasser fort, und an der Verlängerung des Kaps gibt es einen charakteristischen Buckel, dessen Ende etwa 50 m von der Küste entfernt ist, die Wände fallen unter 50 m tief ab, und der tiefste Punkt liegt etwa 45 m unter dem Meeresspiegel.

Erfahre mehr