Tauchen im Tuamotu-Archipel

Der Tuamotu-Archipel beherbergt die größte Atollkette der Welt und erstreckt sich über eine Fläche, die in etwa der Größe Westeuropas entspricht. Die beste Insel in der Region, auf der Sie an Land tauchen können, ist Rangiroa; an diesem Ort werden Sie jede Menge großartige Hai-Action erleben. Nehmen Sie eine Woche lang an einer Tauchsafari teil und machen Sie sich auf den Weg zur Insel Fakarava, um das Beste aus dem Tauchen in diesen weitläufigen, mit Lagunen gefüllten Atollen herauszuholen. Da es so viele Inseln und Sandbänke in und um die Tuamotus herum gibt, werden die meisten Tauchgänge innerhalb der Pässe zwischen den Inseln als absichtliche Strömungstauchgänge oder an der Schulter der Pässe durchgeführt, wo die Strömungen nicht so stark sind. Die meisten Tauchgänge werden sorgfältig geplant, wenn die Strömungsgeschwindigkeit ausreicht, um eine hohe Konzentration von Meereslebewesen anzulocken, aber nicht zu schnell, damit die Taucher sicher damit umgehen können. Diese Region bietet das ganze Jahr über ausgezeichnete Tauchmöglichkeiten. Sie werden eine gute Sicht bis zu 30 Meter (100 Fuß) und warme Gewässer vorfinden, die selten unter 27º C (80º F) fallen. Wunderschöne, unberührte Hartkorallen sind Teil der Unterwasserlandschaft dieser Inseln und Atolle; die Hauptattraktion sind jedoch die pelagischen Begegnungen mit Delfinen, die in der Nähe schwimmen, sowie mit großen Fischschwärmen und vielen Haiarten.

Zu besuchende Tauchplätze im Tuamotu-Archipel

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten des Tuamotu-Archipels

Fakarava

Fakarava ist ein UNESCO-Biosphärenreservat mit unentdecktem und unberührtem Meeresleben.

Erfahre mehr

Rangiroa

Rangiroa ist eine der größten Tauchdestinationen der Welt, die das ganze Jahr über perfekt zum Tauchen geeignet ist.

Erfahre mehr

Tikehau gilt als eines der schönsten Atolle Polynesiens.

Erfahre mehr

Wildtier-Begegnungen im Tuamotu-Archipel

Sie werden vielleicht nicht so viele Riffe mit bunten Hartkorallen, Schwämmen und Fächerkorallen finden wie in anderen Teilen Französisch-Polynesiens, aber das Meeresleben in den Tuamotus ist reich, vielfältig und reichhaltig. Dieser Ort wird Sie in Erstaunen versetzen, wenn Sie auf Tonnen von Schildkröten treffen, die die Riffe durchkreuzen, sowie auf eine Vielzahl von Grau-, Schwarzspitzen-, Weißspitzen- und Silberspitzen-Riffhaien und freundliche Große Tümmler in ihrem natürlichen Lebensraum. Verschiedene Fischarten sind überall in den Tuamotus anzutreffen, darunter Waschbär-Butterschnabelfliegenfische, Paddelschwanzschnapper, Barrakudas, Clownfische, Jacks, Napoleon-Lippfische und der majestätische Fleckenadler und Mantarochen.