Eine außergewöhnliche Kreatur am tiefsten Punkt des Indischen Ozeans

Neu entdeckte Art im Sundagraben: fremdartig und geheimnisvoll

Das Forscherteam von Five Deeps Expedition ist um ersten Mal mit einem U-Boot zum tiefsten Punkt des Indischen Ozeans getaucht: zum Grund des Sundagrabens in 7.192 Meter Tiefe. Dort machten die Forscher eine erstaunliche Entdeckung, die sie in einem Video festhielten

Dass die Tiefen unserer Ozeane noch weitgehend unerforscht sind und noch viele Geheimnisse bergen, ist eine Binsenweisheit. Jetzt schwamm den Forschern im Sundagraben solch ein Geheimnis vor die Kameralinse, das wohl noch nie ein Mensch zu Gesicht bekommen hat.

Die Aufnahmen zeigen ein außergewöhnliches, gallertartiges blaues Wesen, das so etwas wie einen langen Faden hinter sich herzieht und über dem Grund schwebt. Entfernt erinnert es an eine Qualle. Die Forscher sind sich allerdings sicher, dass es sich um eine Seescheiden-Art handelt.

Nicht oft sehen wir etwas, das so außergewöhnlich ist, dass es uns sprachlos macht. Wir uns nicht ganz sicher, welche Art es war, aber wir werden es zu gegebener Zeit herausfinden", so Dr. Jamieson leitender Wissenschaftler von Five Deeps Expedition.

Five Deeps Expedition unternimmt weltweit mit dem derzeit leistungsfähigsten bemannten U-Boot „DSV Limiting Factor" Tieftauchgänge für eine Dokumentation des Discovery Channels - bei jedem Tauchgang als einziger an Bord ist Victor Vescovo.

More Information: https://fivedeeps.com.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=4ylZSPAmorY